Fehlermeldung

  • Notice: Undefined variable: node in multipurpose_zymphonies_theme_preprocess_page() (Zeile 32 von /var/www/clients/client394/web2270/web/sites/all/themes/multipurpose_zymphonies_theme/template.php).
  • Notice: Trying to get property of non-object in multipurpose_zymphonies_theme_preprocess_page() (Zeile 32 von /var/www/clients/client394/web2270/web/sites/all/themes/multipurpose_zymphonies_theme/template.php).

BM91
Fortbildung für Asbestsachkundige gem. TRGS 519, Anlage 4

Dauer
1 Tag
Termin
Donnerstag, 17. Oktober 2019
Dozenten
Dipl.-Ing. Josef Kraus, ehemals Obmann der TRGS 519
Kosten
Seminarpaket 315,00 €
Lernmittel
Lernmittel inklusive
Mittagessen inklusive

BM91 | Fortbildung für Asbestsachkundige gem. TRGS 519, Anlage 4

Zielgruppe

Sachkundige gemäß TRGS 519, Anlage 4

Voraussetzungen

Sachkundenachweis gemäß TRGS 519, Anlage 4

Kurssziel

Das Seminar bringt das Wissen der Teilnehmer auf den neuesten Stand. Die aktuellen Ausgaben der Gefahrenstoffverordnung und der TRGS 519 werden vorgestellt und praxisgerecht erläutert. Der Lehrgang der Bayerischen BauAkademie ist vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit als Fortbildungslehrgang anerkannt.

Kursinhalt

Asbestverwendungen, Gesundheitsgefahren und Entwicklung der Berufskrankheiten | aktuelle Vorschriften- und Regelwerksänderungen wie. z. B. der Gefahrstoffverordnung, der REACH- und CLP-Verordnung sowie der Chemikaliensanktionsverordnung | Risikokonzept für krebserregende Stoffe TRGS 910 und Neuregelung der arbeitsmedizinischen Vorsorge | emissionsarme Verfahren | Asbestverwendungsbeschränkungen | Vorstellung der neuen TRGS 519 | Gruppenarbeit und Abschlussdiskussion

Abschluss

Teilnahmebescheinigung. Diese Teilnahmebescheinigung verlängert die Gültigkeit der erworbenen Sachkunde um sechs Jahre.

Tipp

Mit der Änderung der Gefahrstoffverordnung im Juli 2013 wurde eine Fortbildungsverpflichtung für Asbestsachkundige eingeführt. Nach dem Besuch eines Fortbildungslehrgangs verlängert sich die Sachkunde um weitere sechs Jahre gerechnet ab dem Datum des Fortbildungslehrgangs.

Hinweis:

Eine Kopie Ihes Asbestsachkundenachweises nach Anlage 4 sowie aller zugehöriger Fortbildungen sind mit der Seminaranmeldung einzureichen.