Die Baye­rische Bau­Aka­de­mie ist eine Ein­rich­tung des Be­rufs­för­der­ungs­wer­kes des Baye­rischen Bau­ge­wer­bes e.V.
Bayerische BauAkademie
Bayerische BauAkademie
Ansbacher Straße 20
91555 Feuchtwangen
Telefon 09852 9002-0
Telefax 09852 9002-909

EA26 Workshop - Dokumentenmanagement


Präsenzkurs: Lernen Sie, was ist Dokumenten-Management genau macht und ob es sinnvoll ist, ein solches System im Betrieb einzuführen.

Dauer
1 Tag, 09.30 Uhr bis ca. 16.00 Uhr
Ort
Bayerische BauAkademie, Feuchtwangen
Termine

Fr 17.03.2017
Fr 20.10.2017
Dozent(en)
Walter Obholzer, lobodms DM Dokumenten Management GmbH, Puchheim
Kosten
Seminarpaket
295,00 €
inklusive Lernmittel


Zielgruppe

Geschäftsführer | Inhaber | Jungunternehmer | leitende Angestellte

Voraussetzungen

Kenntnisse über Abläufe in der Verwaltung im Bauunternehmen

Kursziel

In diesem Workshop werden die wichtigsten notwendigen Strategie-Überlegungen und Methoden aufgezeigt, um eine sinnvolle und durchführbare Einführung eines DMS vorbereiten zu können. Anhand eines Beispiel-Dokumentensystems werden die bei der Einführung auftretenden Probleme analysiert und realitätsgetreu gelöst. Die Teilnehmer erhalten Checklisten anhand derer sie die Planung zur DMS-Umsetzung für ihr Unternehmen unmittelbar nach dem Kurs angehen können.

Kursinhalt

Allgemeine Fakten:

  • Begriffsdefinition: Was ist ein DM-System?
  • Gründe für ein DMS:
    - Prozessverbesserung
    - Einsparpotenziale
  • Rechtssichere Archivierung: was ist bei Dokumenten und E-Mails diesbezüglich zu beachten?

Wie fängt man richtig an? – theoretische und analytische Vorüberlegungen:

  • Analyse der Ist-Situation:
    - Was habe ich evtl. schon? z.B. Aktenplan?
    - Welche Dokumente habe ich
       (Briefe, Belege, Notizen, Pläne, Skizzen, Fotos, Videos und E-Mails)
    - Wie will ich sie sortieren?
       Möglichkeiten der Sortierung: Themen, Geschäftspartner
    - Welche Prozesse entstehen daraus?

  • Zieldefinition: Was will ich am Ende haben?
    - Festlegung der Ziele
    - Festlegung der verantwortlichen Stellen und Mitarbeiter
    - Wen brauche ich dazu?
    - Festlegen der Projektschritte
  • So NICHT - Die größten Fehler, die man machen kann
    - Übergehen der Mitarbeiter
    - Zu enges Zeitfenster
    - Nicht in die Praxis umsetzbare Ziele
    - Unterstützung durch eine Checkliste
  • Beispiel eines Dokumentenmanagement-Systems
    - Vorstellung der Funktionalitäten
    - Anforderung an die IT-Infrastruktur (Hardware, Datenleitungen, Datenschutz etc.)

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

 

Änderungen vorbehalten! Angebot freibleibend.


Seite drucken Seitenanfang