Fehlermeldung

  • Notice: Undefined variable: node in multipurpose_zymphonies_theme_preprocess_page() (Zeile 32 von /var/www/clients/client394/web2270/web/sites/all/themes/multipurpose_zymphonies_theme/template.php).
  • Notice: Trying to get property of non-object in multipurpose_zymphonies_theme_preprocess_page() (Zeile 32 von /var/www/clients/client394/web2270/web/sites/all/themes/multipurpose_zymphonies_theme/template.php).

BM45
Juristische Vorbereitung für zukünftige Bausachverständige

Dauer
2 Module mit je 3 Tagen
Termin
Donnerstag, 8. Oktober 2020 bis Freitag, 30. Oktober 2020
Donnerstag, 7. Oktober 2021 bis Freitag, 29. Oktober 2021
Dozenten
Referententeam
Kosten
Seminarpaket: 2.010,00 € | Seminarpaket für 2021 ab August 2020
Lernmittel
Lernmittel inklusive
Mittagessen inklusive

Diesen Kurs teilen:

BM45 | Juristische Vorbereitung für zukünftige Bausachverständige

Termine der Module 2020
Modul 1: Do 08.10. bis Sa 10.10.2020
Modul 2: Mi 28.10. bis Fr 30.10.2020

Termine der Module 2021
Modul 1: Do 07.10. bis Sa 09.10.2021
Modul 2: Mi 27.10. bis Fr 29.10.2021
 
Referenten
Dietrich Weder, Vors. Richter am Landgericht, München
Dipl.-Ing. (FH) Oliver Schultze, ö.b.u.v. Bausachverständiger, Pommelsbrunn
RA Thomas Dürer,
Rechtsanwälte Dr. Herzog & Partner, Nürnberg
Prof. Dr. Linda Maria Koldau,
Schwedeneck
RA Michael Frikell,
Bauinnung München
Dipl.-Ing. Sebastian Posselt,
Bauinnung München
Dipl.-Ing. (FH) Alexander Lehnes,
Lehnes Bausachverständige GmbH

Zielgruppe

Sachverständige, die ihr juristisches Wissen auffrischen wollen, Bauhandwerksmeister aus Hochbau, Ausbau und Tiefbau, die sich als öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige von ihrer Handwerkskammer bestallen lassen wollen

Voraussetzungen

Überdurchschnittliches handwerkliches Wissen und mehrjährige Berufserfahrung

Kurssziel

Das Seminar dient der Vorbereitung auf die Bausachverständigenprüfung und die spätere Sachverständigentätigkeit. Die Teilnehmer erhalten mehr Sicherheit im Umgang mit rechtlichen Problemen und lernen selbstständig mit Vorschriften und Verfahrensweisen umzugehen.

Kursinhalt

Rechtsgrundlagen und Grenzen des Sachverständigen | Bestallungsvoraussetzungen nach SV-Ordnung | Zusammenarbeit Gericht/Sachverständige | rechtliche Bedeutung von anerkannten Regeln der Technik | Privatgutachtervertrag | Pflichtenkatalog des Sachverständigen | Ortstermin | Gutachtenaufbau | neues Bauvertragsrecht | Kostenermittlung, Wertminderung, Mängelbeseitigung | Erstellung eines Probegutachtens | DIN-Normen und Fachregeln | der Sachverständige als Schlichter/Vermittler | Besprechung der erstellten Gutachten | Haftung des Sachverständigen | Schiedsgutachten | Überprüfung der Handwerkerrechnung | Abrechnung des Gerichtsgutachtens/Privatgutachtens für den Sachverständigen des Handwerks nach JVEG | selbständige Beweisverfahren | VOB Teil A/B/C | Allgemeinwissen Baurecht | Gutachtentexte kurz und klar

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Tipp

Nach Ende des zweiten Moduls besteht die Möglichkeit der Teilnahme am Seminar „Orientierungstest zur Bausachverständigenprüfung“ BM47.

Anhang