Fehlermeldung

  • Notice: Undefined variable: node in multipurpose_zymphonies_theme_preprocess_page() (Zeile 32 von /var/www/clients/client394/web2270/web/sites/all/themes/multipurpose_zymphonies_theme/template.php).
  • Notice: Trying to get property of non-object in multipurpose_zymphonies_theme_preprocess_page() (Zeile 32 von /var/www/clients/client394/web2270/web/sites/all/themes/multipurpose_zymphonies_theme/template.php).

BB49
Moderne Prüfverfahren in der Bauwerksdiagnose

Dauer
2 Tage
Termin
Donnerstag, 14. März 2019 bis Freitag, 15. März 2019
Donnerstag, 19. September 2019 bis Freitag, 20. September 2019
Dozenten
Referententeam
Kosten
Seminarpaket 810,00 €
Lernmittel
Lernmittel inklusive
Mittagessen inklusive
Für Mitglieder des Vereins zur Förderung der Ausbildung zur Brückenprüfung, Brückeninspektion und Bauwerksprüfung nach DIN 1076, VFIB, der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und des Landesverbands Bayerischer Bauinnungen, LBB 700,00 Euro

BB49 | Moderne Prüfverfahren in der Bauwerksdiagnose

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Alexander Taffe
Hochschule für Technik und Wirtschaft, Berlin

Prof. Dr.-Ing. Christoph Dauberschmidt,
Hochschule für angewandte Wissenschaften, München

Dr.-Ing. Sascha Feistkorn,
SVTI Schweizerischer Verein für technische Inspektionen, Wallisellen

Zielgruppe

Bachelor | Diplom-Ingenieure | Master des konstruktiven Ingenieurbaus | Tragwerksplaner

Voraussetzungen

Kenntnisse im Bereich der Bauwerksprüfung

Kurssziel

Das Seminar erläutert die wichtigsten, zerstörungsfreien Prüfverfahren und zeigt deren Anwendungen, aber auch deren Grenzen auf. Die Teilnehmer bringen außerdem ihre eigenen Erfahrungen ein und diskutieren gemeinsam. Das Seminar dient auch als Nachweis der Fortbildung, zur Verlängerung der Gültigkeitsdauer des VFIB-Zertifikats und vermittelt einen Überblick zu erprobten, zerstörungsfreien Prüfverfahren im Stahlbeton- und Spannbetonbau. Die Lernmittel schließen ausgewählte Merkblätter der Deutschen Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung, DGZfP, mit ein.

Kursinhalt

Überblick, Leistungsfähigkeit und Grenzen von zerstörungsfreien Prüfverfahren | Praxisvorführung von Geräten | Ausschreibung von Prüfleistungen: Betondruckfestigkeit, Rissebewertung, Bewehrungsortung von Betonstahl und Spannstahl, Chloridmessung, Karbonatisierungsmessung, Bauteildickenmessung, Korrosion von Betonstahl | Messungen an Betonbauteilen mit Auswertung und Bewertung von Messergebnissen: Rückprallhammer, Bewehrungsortung, Potentialfeldmessung, Radarverfahren, Ultraschallechoverfahren, Impakt-Echo-Verfahren

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Tipp

Empfohlen für Teilnehmer, die bereits den Lehrgang „Bauwerksprüfung nach DIN 1076“ BB46 bzw. das Seminar „Bauwerksprüfung Hochbau“ BM55 besucht haben.