Die Baye­rische Bau­Aka­de­mie ist eine Ein­rich­tung des Be­rufs­för­der­ungs­wer­kes des Baye­rischen Bau­ge­wer­bes e.V.
Bayerische BauAkademie
Bayerische BauAkademie
Ansbacher Straße 20
91555 Feuchtwangen
Telefon 09852 9002-0
Telefax 09852 9002-909

BB49 Moderne Prüfverfahren in der Bauwerksdiagnose


Fortbildung zur Verlängerung der Gültigkeitsdauer des VFIB-Zertifikates für Ingenieure und Bauwerksprüfer über Verfahren der zerstörungsfreien Bauwerksprüfung

Dauer
2 Tage
Ort
Bayerische BauAkademie, Feuchtwangen
Termine


von    Do 22.09.    bis   Fr 23.09.2016
von    Do 30.03.    bis   Fr 31.03.2017
von    Do 21.09.    bis   Fr 22.09.2017
Kosten
Seminarpaket
710,00 €
inklusive Lernmittel
Seminarpaket 2017: 745,00 €
für Mitglieder VFIB, Bayerische Ingenieurekammer-Bau und LBB 650,00 €


Seminarpaket: 710,00 €
für Mitglieder VFIB, Bayerische Ingenieurekammer-Bau und LBB 620,00 €

zzgl. Übernachtung in unseren Gästehäusern sowie Frühstück und Abendessen


Ingenieurakademie Bayern  
VFIB

Termin im September bereits ausgebucht!

Zielgruppe

Bachelor | Diplom-Ingenieure | Master des konstruktiven Ingenieurbaus | Tragwerksplaner

Voraussetzungen

Kenntnisse im Bereich der Bauwerksprüfung

Seminarziel

Das Seminar erläutert die wichtigsten, zerstörungsfreien Prüfverfahren und zeigt deren Anwendungen, aber auch deren Grenzen auf. Die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit ihre eigenen Erfahrungen einzubringen und gemeinsam zu diskutieren. Das Seminar dient auch als Nachweis der Fortbildung, zur Verlängerung der Gültigkeitsdauer des VFIB-Zertifikats und vermittelt einen Überblick zu erprobten, zerstörungsfreien Prüfverfahren im Stahlbeton- und Spannbetonbau. Die Lernmittel schließen ausgewählte DGZfP-Merkblätter mit ein.

Seminarinhalt

Überblick, Leistungsfähigkeit und Grenzen von zerstörungsfreien Prüfverfahren | Praxisvorführung von Geräten | Ausschreibung von Prüfleistungen: Betondruckfestigkeit, Rissebewertung, Bewehrungsortung von Betonstahl und Spannstahl, Chloridmessung, Karbonatisierungsmessung, Bauteildickenmessung, Korrosion von Betonstahl | Messungen an Betonbauteilen mit Auswertung und Bewertung von Messergebnissen: Rückprallhammer, Bewehrungsortung, Potentialfeldmessung, Radarverfahren, Ultraschallechoverfahren, Impakt-Echo-Verfahren

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Alexander Taffe,
Hochschule für Technik und Wirtschaft, Berlin

Prof. Dr.-Ing. Christoph Dauberschmidt,
Hochschule für angewandte Wissenschaften, München

Dr.-Ing. Sascha Feistkorn,
SVTI Schweizerischer Verein für technische Inspektionen, Wallisellen

Tipp

Empfohlen für Teilnehmer, die bereits den "Lehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung nach DIN 1076“ (BB46) bzw. das Seminar „Bauwerksprüfung Hochbau“ (BM55) besucht haben.

 

Änderungen vorbehalten! Angebot freibleibend.


Seite drucken Seitenanfang