Fehlermeldung

  • Notice: Undefined variable: node in multipurpose_zymphonies_theme_preprocess_page() (Zeile 32 von /var/www/clients/client394/web2270/web/sites/all/themes/multipurpose_zymphonies_theme/template.php).
  • Notice: Trying to get property of non-object in multipurpose_zymphonies_theme_preprocess_page() (Zeile 32 von /var/www/clients/client394/web2270/web/sites/all/themes/multipurpose_zymphonies_theme/template.php).

BM90
Wissen kompakt: Sicherer Umgang mit künstlichen Mineralfasern

Dauer
1 Tag
Termin
Montag, 16. September 2019
Dozenten
Dipl.-Ing. Josef Kraus
Kosten
Seminarpaket 340,00 €
Lernmittel
Lernmittel inklusive
Mittagessen inklusive

Diesen Kurs teilen:

BM90 | Wissen kompakt: Sicherer Umgang mit künstlichen Mineralfasern

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Unternehmen, die im Zuge von Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten Tätigkeiten an künstlichen Mineralfasern ausführen, insbesondere an Baufachleute aus den Bereichen Hochbau, Abbruch, Dämm- und Isoliertechnik.

Voraussetzungen

Praktische Baustellenerfahrung

Kurssziel

Die Teilnehmer erhalten einen umfassenden Überblick über einzuhaltende Schutzmaßnahmen nach den einschlägigen technischen Regelwerken und deren Umsetzung auf der Baustelle. Sie erlernen beispielhaft Gefährdungsbeurteilungen für auszuführende Arbeiten zu erstellen. Durch die fachkundige Fortbildung wird das Risiko der Mitarbeiter beim Umgang mit künstlichen Mineralfasern vermindert.

Kursinhalt

Eigenschaften und Verwendung von künstlichen Mineralfasern | Gesundheitsgefahren, Faserbelastung an Arbeitsplätzen | Vorschriften | Regelwerke: GefStoffV, ChemG, TRGS 521 | Schutzmaßnahmen, Handlungsanleitungen | Umsetzung der Regelungen | Entsorgung von Mineralwolle-Dämmstoffen | Erstellung einer beispielhaften Gefährdungsbeurteilung

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Tipp

ASI-Arbeiten mit KMF nur mit Sachkunde: Künstliche Mineralfasern KMF können zu einer Gefährdung der Beschäftigten, Dritter und der Umwelt führen. Bußgeld- und auch strafrechtliche Konsequenzen können die Folge sein.

Anhang